Weltenbummler erzählen














 Karneval in Venedig - Februar 2008


Marga Fiedler-Scholz - Foto Rolf-Dieter Spann
Marga Fiedler-Scholz war mal wieder unterwegs, tauchte ein in die faszinierende Welt der venezianischen Masken.
Einige ihrer Fotos haben wir ausgewählt.

Bildergalerie

mit 20 großformatigen Fotos der Masken »


Mouseover = Bildwechsel
Foto: Rolf-Dieter Spann


Karneval in Venedig

 Foto-Karneval in Dassels Kunstscheune


Collage Dassel
In venezianischen Kostümen begrüßten
Bärbel und Rolf-Dieter Spann ihre Gäste
zur Vernissage in der Kunstscheune
»Collage« in Dassel. Auch die Künstlerin
Marga Fiedler-Scholz war entsprechend
gekleidet, lautete das Ausstellungsthema
doch dieses Mal »Karneval in Venedig.«
Fiedler-Scholz, Bürokauffrau aus Göttingen
und auch in der Altenpflege tätig, reist oft,
gern und weit.

   Foto: Kunstscheune "Collage" in Dassel
   Rolf-Dieter Spann, Marga Fiedler-Scholz,
   Bärbel Pacholek


So stellte sie bei den Dasseler Kulturtagen 2004 bereits Bilder aus Afrika vor. Jetzt reizte sie der venezianische Karneval, der ihr wie ein Open-Air-Theater vorkam, erzählte sie. In der Kunstscheune können nun ihre Fotos venezianischer Masken und Kostüme in Farbenpracht und
Detailgenauigkeit bewundert werden.

Die »Gabe zu fotografieren«, die »ruhige Hand, ein geschultes Auge, der Blick für das Wesentliche, für den richtigen Ausschnitt, die Lichtverhältnisse und den geeigneten Augenblick, um abzudrücken«, habe Fiedler-Scholz, stellten Spanns die Fotografin vor und luden zu einem
»Foto-Spaziergang« ein.

Die Gäste zeigten sich begeistert und beeindruckt von den Aufnahmen und der Vielfalt der unterschiedlichen Masken vor dem Hintergrund des Markusplatz und des Canale Grande.

Fiedler-Scholz arbeitete früher ebenfalls in der Literaturgruppe Fachwerk mit und veröffentlichte
imJahr 2000 einen Krimi im Zwei-A-Verlag mit dem Titel »Gregory Young«, bei dem ihr das
Schreiben genauso aufregend erschien wie das Lesen. Das Ungewöhnliche fasziniert sie
sowohl beim Fotografieren als auch beim Schreiben ... Quelle: Einbecker Morgenpost





... zum Logbuch